Referat TARESS

Das Referat TARESS befasst sich mit den Themenbereichen Tarife, Recht, Steuern und Soziale Sicherung von GebärdensprachdolmetscherInnen.

Die Ziele
Das Ziel der Referatsgruppe TARESS ist es, die aktuelle Situation der GebärdensprachdolmetscherInnen hinsichtlich der o. g. Leitthemen zu analysieren und Empfehlungen zu entwickeln, die es GebärdensprachdolmetscherInnen ermöglichen, diesen Beruf auf qualitativ hohem Niveau zu etablieren und langfristig zu sichern.

Die Schwerpunkte
Unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen für freiberufliche und angestellte, haupt- und nebenberuflich tätige GebärdensprachdolmetscherInnen konzentriert TARESS sich auf folgende Schwerpunkte:

Tarife:

  • Beratende Tätigkeit bei der Erarbeitung von Empfehlungen und Richtlinien für die Vergütung von GebärdensprachdolmetscherInnen
  • Konzeption und Umsetzung von Mindeststandards

Recht/Steuern:

  • Auseinandersetzung mit rechtlichen Grundlagen zur Finanzierung von Dolmetschleistungen
  • Steuer- und Vertragsrecht und deren praktische Bedeutung für GebärdensprachdolmetscherInnen

Soziale Sicherung:

  • Sozialversicherungen (Krankenversicherung und Alterssicherung)
  • Sicherung der beruflichen Tätigkeit (Krankentagegeld, Unfall, Berufshaftpflicht, Berufsunfähigkeit, Rechtsschutz)
  • Allgemeine wirtschaftliche Sicherung (Investitionen, Rücklagenbildung)

TARESS strebt im Bezug auf die genannten Schwerpunkte internationale Vergleiche an.

Die Referatsmitglieder stehen als AnsprechpartnerInnen gerne zur Verfügung und freuen sich auf einen regen Austausch.

Kontakt: taress@bgsd.de